E-Zigarette richtig rauchen

e Zigarette richtig rauchenDas richtige dampfen an einer elektronischen Zigarette muss erst einmal gelernt sein. Wird an der e-Zigarette falsch gezogen, d.h. ist die Zugtechnik nicht richtig, treten unerwünschte Folgen auf.

Eine falsche Zugtechnik kann beispielsweise dazu führen, dass der inhalierte Dampf verbrannt schmeckt oder der Verdampfer schneller abgenutzt wird und infolgedessen früher ersetzt werden muss. Weiterhin kann sich durch zu schnelles ziehen an der e-Zigarette Unterdruck bilden, was dazu führt, dass Liquid aus dem Depot gepresst wird und die elektrische Zigarette zu siffen beginnt.

Doch obwohl es im Prinzip nicht schwer ist, eine e-Zigarette richtig zu rauchen, tun sich vor allem Raucher schwer damit, die richtige Zugtechnik zu erlernen. Die e-Zigarette richtig rauchen, kann bereits innerhalb weniger Minuten erlernt werden.

 

Die perfekte e-Zigarette Zugtechnik

Im Gegensatz zu einer Tabakzigarette, bei der hastig und kurz gezogen wird, sollte an einer e-Zigarette viel gemächlicher und länger gezogen werden. Es sollte vermieden werden, wie ein wilder an der elektrischen Zigarette zu ziehen oder sogar zu saugen.

Der Grund warum an einer e-Zigarette nicht zu hastig gezogen werden sollte, liegt daran, dass das Liquid eine gewisse Zeit braucht, um vom Depot zur Heizwendel zu gelangen. Daher sollten Sie dem Liquid auch diese Zeit geben und unter keinen Umständen zu hastig an der e-Zigarette nuckeln.

Demgemäß liegt die perfekte e-Zigarette Zugtechnik darin, einfach nur ruhig, gemächlich und ohne Hektik an der e-Zigarette zu ziehen.